Campingurlaub: Kostenlose Reiseführer und Reisebroschüren. Hier gratis anfordern!


campingpolska
Urlaub und Camping in Polen


                   Werbung:

StartseiteReisen nach PolenReisen innerhalb PolensCamping in PolenStadtführer KrakauSehenswertes
LinksTermineSitemapImpressum

  



Informationen
Grenzübergänge
Sprachführer
Essen und Trinken
Literaturverzeichnis
Autokennzeichen Polen
Ortsnamenverzeichnis Studieren in Polen Wintersport Campingplatzverzeichnis Schlesien Kleinpolen Zentral- und Ostpolen Westpolen Masuren Pommern


Werbung:






 


Camping in Polen

| Schlesien | Kleinpolen | Zentral- und Ostpolen | Westpolen | Pommern | Masuren |




POMMERN:     Westpommern, Pommern
MASUREN:     Ermland und Masuren, Podlasien
WESTPOLEN:     Lubuskie, Großpolen, Kujawsko-Pomorskie
ZENTRAL- UND OSTPOLEN:    
Masowien, Lodzkie, Swietokrzyskie, Lubelskie
SCHLESIEN:     Niederschlesien, Oppeln, Schlesien
KLEINPOLEN:    Kleinpolen, Podkarpackie



CAMPINGPLÄTZE
Über ganz Polen verteilt finden sich einige hundert Campingplätze, ca. 200 davon wurden  von der Polnischen Camping- und Caravaning Föderation klassifiziert und  in zwei Kategorien aufgeteilt. Beide Kategorien verfügen über ein Mindestmass an Komfort wie ausreichende Sanitäreinrichtungen, Warmwasserduschen etc.  Kat. I unterscheidet sich von Kat. II durch etwas höheren Komfort und durch ein Mehr an touristischen Einrichtungen. Warmwasserduschen, Abwaschbecken, Kochplatten gehören mittlerweile zum Standard. Steckdosen für Stromanschluss (220V/230V) finden sich auf allen kategorisierten Plätzen. Allerdings weisen die polnischen Steckdosen oben einen Stift auf. Unser zweipoliger Stecker sollte normalerweise problemlos passen, sofern im oberen Teil ein Loch vorhanden ist für den Erdungsstift in der Steckdose! Die bei uns standardisierten CEE-Dosen finden sich in Polen noch selten. Die meisten Plätze finden sich naturgemäss in den grossen Touristenzentren, wie in Schlesien mit seinen grossen Gebirgszügen, der masurischen Seenplatte und natürlich entlang der ganzen Ostseeküste. Hier finden sich auch sehr komfortable Anlagen (*** oder ****) mit modernen Sanitärblöcken, Pool, Animation etc.). Daneben gibt es natürlich auch Wiesenflächen, die in der Saison zu einfachsten Zeltplätzen umfunktioniert werden.


Die besseren Plätze sind i. d. R. sehr gepflegt und ansprechend gestaltet, Die Sanitäreinrichtungen meist einfach, aber sauber. Auf vielen Plätzen wurden in den letzten Jahren die alten Sanitäranlagen durch neue Gebäude ersetzt, so dass sich die Situation verbessert hat. Die Benutzung der Warmwasserduschen ist üblicherweise in den Stellgebühren beinhaltet. Münzautomaten sind unüblich. Wasserkocher und Kochplatten zur kostenlosen Benutzung werden vielerorts angeboten, teilweise stehen sogar Waschmaschinen zur kostenlosen Benutzung zur Verfügung. Häufig finden sich Restaurants am Platz oder in näherer Umgebung. Einkaufsläden auf den Campingplätzen sind die Ausnahme, an der Rezeption gibt es gelegentlich ein bescheidenes Angebot an Dosen und Getränken. Fast immer findet sich aber ein “Sklep Spozywcze” in erreichbarer Entfernung. In diesen kleinen Lebensmittelläden, oftmals in Kioskform, erhält man Backwaren, Obst und Gemüse, Getränke, Nudeln, Milchprodukte, Kosmetikartikel etc. Fleischwaren wird man dort allerdings eher selten finden. Wurst- und Fleischprodukte erhält man am ehesten in Supermärkten oder den seltenen Metzgereien.

Die Campinggebühren im europäischen Vergleich günstig. Zwei Personen mit Wohnmobil zahlen zwischen 10 und 15 Euro pro Nacht. Der Stromanschluss wird zumeist mit ca. 2,50 Euro veranschlagt. In der Nebensaison gibt es z. T. noch Rabatte, ebenso manchmal bei einer längeren Aufenthaltsdauer.

Juli und August sind Hauptsaison. Die polnischen Ferien erstrecken sich über beide Monate (Ferienbeginn Freitag vorletzte Juniwoche, Ferienende 31. August). Erfahrungsgemäss ist während dieser Zeit der Andrang sehr gross. Speziell an der Küste, aber auch in den Gebirgsregionen sind die Campingplätze dann gut belegt. Camping ist in Polen eine beliebte Urlaubsform; mit Zelt, neuerdings auch mit Caravan verbringt die Familie dann die Ferienzeit am Strand oder in den Bergen. Zu beachten ist, dass viele Plätze - im besonderen an der Küste - bereits kurz nach Schulbeginn schliessen.

Ursprünglich wurden die Plätze in Polen nummeriert; auch heute haben die meisten Plätze keinen eigenen Namen, sondern sie lassen sich nur anhand ihrer Nummer finden. Die Campingplätze sind in der Regel gut ausgeschildert (mit dem internationalen blauen Campingsymbol), so dass sich die Qual der Suche erübrigen sollte. Auch hier wird meistens nur die Nummer des Platzes angezeigt. Einfache Zeltplätze heissen im Polnischen “Pole Namiotowe”.
Der
Polnische Campingverband PFCC hat die Plätze seiner Mitglieder nach 2 Kategorien klassifiziert: Kategorie I und II - I steht für einfach und II für gehobenere Kategorie. Der PFCC geht seit kurzem aber dazu über, die Plätze nach Sternen zu werten. Die Reichweite geht hier von 1 Stern (*) bis 4 Sterne (****). Plätze, die dem PFCC angehören, sind in den Campingplatz-Auflistungen mit dem Symbol pfcc gekennzeichnet.

“Osrodek Wypoczynkowy” bedeutet Erholungsheim und wird oftmals von einem Unternehmen für seine Mitarbeiter betrieben; dies sind einfache Feriensiedlungen mit kleinen Hütten in meist schöner, erholsamer Lage. Etliche bieten inzwischen auch Stellplätze für Womo, Caravans oder Zelte an. Zuviel Komfort darf man hier nicht erwarten.

Die meisten Plätze bieten Gästen ohne eigene Übernachtungsmöglichkeit Betten/Zimmer in Form von Ferienwohnungen, Bungalows, Hütten oder Gästehäusern an. Komfort und Ausstattung differieren hier stark.

ZUR BEACHTUNG - HINWEISE ZU DEN AUFLISTUNGEN DER CAMPINGPLÄTZE

Bitte betrachten Sie die angegebenen Öffnungszeiten nur als Richtlinie und nicht als verbindliche Daten. Erfahrungsgemäss können sich hier Verschiebungen ergeben. Die Angabe “Zimmer” bezieht sich auf die zusätzliche Vermietung von Unterkünften in Form von Gästezimmern, Holzhütten, Bungalows, Caravans oder ähnlichem. Die Kategorie “Laden” wurde von einer Auflistung des polnischen Campingverbandes übernommen. Dies bedeutet, dass sich entweder eine Verkaufsstelle am Platz oder in näherer Entfernung befindet. Eine Aussage über Quantität oder Qualität des Angebots lässt sich hiermit nicht treffen. Bars und Restaurants werden häufig nur während der Hauptsaison betrieben. In den Bars bekommen Sie meist auch eine Kleinigkeit zu Essen. Fast immer finden sich in zumutbarer Entfernung zu Fuss erreichbare Restaurants. “Entsorgung chem. WC” bedeutet, dass sich auf den betreffenden Plätzen Entsorgungsmöglichkeiten für den Inhalt von Chemietoiletten befinden.

Haustiere sind auf fast allen Campingplätzen gestattet. Sollte ein Hundeverbot bekannt sein, ist es bei den jeweiligen Plätzen vermerkt.

Die Aufstellung der Campingplätze erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es ist nicht möglich, alle Plätze zeitnah zu erfassen. Desgleich kann es vorkommen, dass aufgeführte Plätze zwischenzeitig aufgelöst wurden und andere neue fehlen. Die Auflistung ist nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden. Über Mitteilungen zu Unstimmigkeiten, sowie Meldungen neuer Plätze bin ich gerne dankbar.

Die Telefonvorwahl für Polen lautet: 0048





AUFLISTUNG DER CAMPINGPLÄTZE NACH REGIONEN:

SCHLESIENKLEINPOLENZENTRAL- + OSTPOLEN
WESTPOLENPOMMERNMASUREN

 

letzte Aktualisierung  24.03.2015






           Werbung:
      




polenkarten.de
Online-Shop für Landkarten
aus Polen und Osteuropa








 


nach obenStartseite

 

 

 

Werbung: